Frühblüher aus der Abriss-Gartensparte gerettet


von Tageblatt-Redaktion

Frühblüher aus der Abriss-Gartensparte gerettet
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Ute Hempel pflegt hier nicht nur Frühblüher, sondern auch florale Umsiedler. Die Blüten vor dem Hochhaus Albert-Schweitzer-Straße 9-11 im WK V gehören zu Pflanzen, die bis 2007 in Burghammer wuchsen.

Ute Hempel hatte dort einen Garten in der Sparte "Kleine Spree". Diese musste damals wegen des ansteigenden Grundwassers aufgegeben werden. Also zogen die Frühblüher nach Hoyerswerda um. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 5 und 1?