Fotopirsch in historischem Wohngebiet


von Tageblatt-Redaktion

Fotopirsch in historischem Wohngebiet
Foto: Susann Metasch

Lauta. Die Kirche als prägendes Bauwerk des Angers in der Gartenstadt Lauta-Nord ist ein beliebtes Fotomotiv. Das ganze Ensemble bietet sich dazu aber förmlich an.

Das Wohnquartier entstand von 1918 bis 1924 für die Belegschaft des Aluminiumwerkes. Zwischen 1999 und 2001 wurde es mit viel Aufwand saniert. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.