Forschungsprojekt zur Zukunft der Teichwirtschaft


von Tageblatt-Redaktion

Forschungsprojekt zur Zukunft der Teichwirtschaft
Foto: TB-Archiv / Uwe Schulz

Lohsa. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nehmen derzeit die Fischzucht im Heide- und Teichland unter die Lupe, berichtet die Sächsische Zeitung. Im Projekt Teich-Lausitz wollen sie herausfinden, wie der Wirtschaftszweig trotz klimatischer Veränderungen und stärkerer gesetzlicher Regulierung als Garant für eine ökologisch wertvolle Kulturlandschaft langfristig am Leben gehalten werden kann.

Es geht um Ansätze zur Bewertung und Quantifizierung von Ökosystemdienstleistungen der Teichwirtschaft. Beteiligt sind unter anderem das Potsdamer Institut für Binnenfischerei und das Internationale Hochschulinstitut der Technischen Universität Dresden aus Zittau.

Geforscht wird mit Mitteln des Bundes auf dem Gebiet des Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft. Konkrete Vorschläge sollen dem SZ-Bericht zufolge im Herbst des kommenden Jahres auf dem Tisch liegen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.