Fördergeld beantragen


von Tageblatt-Redaktion

Fördergeld beantragen
Foto: Gernot Menzel

Lausitzer Seenland. Neue Fördermittelanträge für die Leader-Region Lausitzer Seenland können ab sofort bis zum 31. August gestellt werden. Hinter dem Begriff Leader steht ein EU-Förderprogramm für die ländliche und fischereiwirtschaftliche Entwicklung. 800.000 Euro stehen zur Verfügung, plus 325.000 Euro für die Fischereiwirtschaft.

Mithilfe derartiger Förderung wurde beispielsweise das Ortszentrum in Bluno (Foto) neugestaltet. Unter anderem können Bürger, Unternehmen, Vereine und Kommunen neben Vorhaben zur Bestandssicherung oder Neuansiedlung für Unternehmen die Entwicklung von Angeboten im Freizeit- und Tourismusbereich oder Wohnraum fördern lassen.

Interessenten können sich über das Verfahren hier informieren. Auskünfte erteilen auch Sophia Kockot, Tel. 0351 8408212; E-Mail: sophia.kockot@sweco-gmbh.de oder Dr. Reiner Erdmann, Tel. 0351 840 8215; E-Mail: reiner.erdmann@sweco-gmbh.de.

Zur Leader-Region Lausitzer Seenland gehören Hoyerswerda, Lauta, Lohsa, Spreetal, die Gemeinde Elsterheide, Boxberg, Rietschen, Kreba-Neudorf, Schleife, Trebendorf und Groß Düben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 2.