Flächenkauf in Schwarze Pumpe steht bevor


von Tageblatt-Redaktion

Spreetal. Im Industriepark Schwarze Pumpe wird es jetzt ernst mit der Ansiedlung der deutschen Tochter des australischen Unternehmens Altech. Nachdem Altech bereits Räumlichkeiten im Gründerzehntrum Dock-3 angemietet hat, soll nun der Kaufvertrag für ein Grundstück unterschrieben werden.

Geplant ist das nach Auskunft des Industriepark-Managements von der ASG kommende Woche. Altech will im Süden des Industrieparks 14 Hektar erwerben, um darauf eine Fabrik zur Herstellung von hochreinem Aluminiumoxid zu errichten.

Basis für den Grundstückskauf ist ein entsprechender, schon 2020 geschlossener Optionsvertrag mit der Gemeinde Spreetal, die Flächeneigentümerin ist. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 1.