Fitness-Training mit temporären Hygiene-Regeln


von Tageblatt-Redaktion

Fitness-Training mit temporären Hygiene-Regeln
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Acht Wochen hatten auch die Trainingsstätten des Vereins Kraft & Figur geschlossen – seit ein paar Tagen ist jetzt sowohl im WK I wie auch am Stadtrand wieder geöffnet. Kristina Pucha gibt unter anderem Spinning-Kurse, aber dabei darf nur jedes zweite Rad benutzt werden.

So sieht es ein Hygiene- und Sicherheitskonzept des Vereins vor, wie es aktuell für viele Einrichtungen erforderlich ist. Unter anderem ist auch festgelegt, dass die Umkleiden nicht zur Verfügung stehen. Wer trainieren kommt, muss also die Sportbekleidung schon angezogen haben. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.