Finanznot in der Lohsaer Gemeindekasse


von Tageblatt-Redaktion

Finanznot in der Lohsaer Gemeindekasse
Grafik: stock.adobe / mipan

Lohsa. Die Gemeinde hat finanziell zu kämpfen. Das zeigt schon allein der Umstand, dass der Gemeinderat erst im September die Haushaltsplanung für das laufende Jahr beschlossen hat. Gerechnet wird am Ende mit einem Defizit, also mit im Vergleich zu den Einnahmen deutlich höheren Ausgaben.

Für nächstes Jahr wird ein Kassenkredit nötig, eine Art Kommunal-Dispo. Laut Gemeindeverwaltung werden sich auch im nächsten und übernächsten Jahr Defizite ergeben. Angeführt werden als Gründe dafür hohe Energiekosten, hohe Baupreise, die noch einmal erhöhte Kreisumlage sowie gestiegene Personalkosten. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 3.