Finanzierung für Schloss-Anbau geklärt


von Tageblatt-Redaktion

Finanzierung für Schloss-Anbau geklärt
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Im kommenden Jahr sollen am Hoyerswerdaer Schloss die Planungen für einen Anbau mit einem zweiten Treppenhaus umgesetzt werden. Zudem sind weitere Maßnahmen zur Sicherung der Wasserversorgung im Schlossgraben geplant. Der Stadtrat hat diese Woche der Finanzierung zugestimmt.

Sie soll im Wesentlichen über einen Zuschuss aus einem Sonderfonds des Landes mit Geld, das früher Parteien und Massenorganisationen der DDR gehörte, erfolgen. Daraus fließen reichlich 972.000 Euro. Die ZooKultur gGmbH zahlt weitere 210.000 Euro aus dem jährlichen Zuschuss der Stadt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 2.