Finanz-Spritze für den BKC


von Tageblatt-Redaktion

Finanz-Spritze für den BKC
Foto: Ralf Grunert

Prinzessin Karin I. strahlte am gestrigen Dienstag wie schon im Verlauf der Bernsdorfer Karnevals-Saison, als sie einen 500-Euro-Scheck für den BKC entgegennahm. Traditionell gibt es für die Karnevalisten, wenn sie den Rathausschlüssel wieder abgeben müssen, eine Finanzspritze.

In diesem Jahr sorgte Steffen Rother dafür, der das gleichnamige Bernsdorfer Fliesenhaus in dritter Generation betreibt. Mit dem Prinzenpaar Georg und Karin Rudys und BKC-Präsident Markus Neumann waren mehr als 20 Karnevalisten bei der Schlüsselübergabe zugegen.

Vom Rathaus aus ging es für den BKC-Tross weiter in die Kitas und die Oberschule. Es folgte das Zampern, ehe bis Mitternacht der Saisonausklang im Saal des Vereinshauses „Grüner Wald“ gefeiert wurde. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 3.