Filmdreh fürs Museum


von Tageblatt-Redaktion

Filmdreh fürs Museum
Foto: privat

Hoyerswerda. Diese drei Damen waren jetzt in Weißwasser anzutreffen - für ein Museumsprojekt in Hoyerswerda. Statisten stellten in einem Waggon der Waldeisenbahn Muskau eine Fahrt ins Umsiedlerlager Elsterhorst nach.

Das Ganze wurde gefilmt, denn der Streifen "Das Liegnitzer Pferdchen" soll künftig im Vertriebenen-Museum zu sehen sein, das im Dachgeschoss des Hoyerswerdaer Bahnhofs geplant ist.

Insgesamt beteiligt sich rund 20 Komparsen an den Aufnahmen in Weißwasser. Sie hatten sich zuvor entweder zu einem Infotermin bei der Hoyerswerdaer Volkshochschule eingefunden - oder gehören zum Bekanntenkreis von Projektleiterin Susanne Schiffner aus Burg. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 5.