Feuerwehreinsatz auf Autowerkstatt-Gelände


von Tageblatt-Redaktion

Feuerwehreinsatz auf Autowerkstatt-Gelände
Foto: Hoyfoto

Hoyerswerda. Eine Person ist wohl im Zusammenhang mit einem Brand an der Dresdener Straße am frühen Sonnabendabend mit dem Verdacht, eine Rauchgasvergifung erlitten zu haben, ins Krankenhaus gebracht worden. Medienmeldungen zufolge stand ein Gebäude auf dem Grundstück einer Autowerkstatt in Flammen. Wegen starker Rauchentwicklung wurden Anwohner vorübergehend gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. (red)

Nachtrag: Die Polizei sagt, dass es wahrscheinlich beim Befüllen der Heizungsanlage mit Öl zu einer Verpuffung und dem anschließenden Feuer kam. In Mitleidenschaft gezogen wurden demnach neben baulichen Anlagen auch mehrere Fahrzeuge.

Der Schaden wird auf 300.000 Euro beziffert. Im Einsatz waren den Angaben zufolge die Berufsfeuerwehr sowie die freiwilligen Wehren Hoyerswerda-Altstadt, Wittichenau, Zeißig und Schwarzkollm - mit insgesamt rund 60 Löschkräften.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 7.