Feuerwehr Nardt bereitet großen Spendenmarsch vor

Dienstag, 11. Februar 2020

Foto: privat

Hoyerswerda. Thomas Leberecht (rechts) ist nicht nur Lohsas Bürgermeister, sondern auch ehrenamtlich in mehreren Vereinen und Institutionen engagiert. Jedes Jahr spendet er die für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten erhaltenen Aufwandsentschädigungen.

Am Scheibe-See, wo im Oktober ein Feuerwehr-Spenden-Marsch vorbeiführen wird, überreichte er jetzt an Organisator Harald Skopi aus Nardt einen symbolischen Scheck. Die Nardter  Feuerwehr plant eine Strecke von 112 Kilometern - mit Start am Flugplatz.

Die Wehr wird dieses Jahr 112 Jahre alt. Zudem kann man so auf den Notruf 112 hinweisen. Das im Zusammenhang mit dem Marsch in Einsatzmontur eingesammelte Geld geht an den Verein Paulinchen e.V. für brandverletzte Kinder und die FeuerKrebs gUG für Feuerwehrleute mit Krebs. (red)

Die Online-Anmeldung ist seit dem 11.2. um 1.12 Uhr freigeschaltet.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.