Feuerwehr-Großeinsatz wegen Wohnhaus-Brand


von Tageblatt-Redaktion

Feuerwehr-Großeinsatz wegen Wohnhaus-Brand
Bild: HoyFoto

Neuwiese. Ein Wohnhaus-Brand hielt am Donnerstag die Feuerwehren aus großen Teilen des Altkreises Hoyerswerda mit insgesamt 60 Einsatzkräften auf Trab. Um 11.08 Uhr war ein Schuppenbrand Am Elstergrund gemeldet worden. Schon auf dem Weg zur Brandstätte und nochmals, als die ersten Feuerwehrleute vor Ort eintrafen, wurden zusätzliche Kräfte alarmiert, schildert der diensthabende Kreisbrandmeister Dieter Kowark den Einsatz.

Zuerst brannten ein Schuppen und ein Holzstapel. Allerdings sprangen die Flammen auf das Dach des angrenzenden Wohnhauses über, in dem sich zum Glück keine Personen aufhielten. Gegen 14 Uhr war das Feuer gelöscht, wobei auch zahlreiche Atemschutzgeräteträger im Innern des Gebäudes zum Einsatz kamen. Es war zudem vorgesehen, dass Kameraden der Elsterheider Feuerwehr zur Sicherheit auch die Nacht hindurch als Brandwache das Gebäude im Auge behalten sollten. (red)

Nachtrag: Die Polizei spricht von einem Sachschaden in sechsstelliger Höhe.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 1.