Festnahme nach kurzer Verfolgungsjagd


von Tageblatt-Redaktion

Festnahme nach kurzer Verfolgungsjagd
Foto: privat

Hoyerswerda. Eines Flüchtigen habhaft geworden ist die Polizei am Rand der Neustadt. Wie es heißt, wollten Beamte am Sonnabend gegen Mittag an der Spremberger Chaussee in Höhe der Star-Tankstelle einen Radfahrer stoppen, der verbotenerweise während der Fahrt telefonierte.

Der Mann sei aber getürmt, und habe dabei zwei Pkw gefährdet. Auf einer benachbarten Wiese konnte er demnach schließlich gestellt werden. Den Angaben zufolge stand er unter Amphetamin-Einfluss und wurde zur Blutentnahme gebracht.

Zeugen, speziell die gefährdeten Autofahrer, werden gebeten, sich bei der Polizei im Revier an der Frentzelstraße zu melden. Telefonisch erreicht man es unter 03571 - 4650. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 4.