Ferienhäuser schweben am Bärwalder See ein


von Tageblatt-Redaktion

Ferienhäuser schweben am Bärwalder See ein
Foto: Joachim Rehle

Klitten. Millimeterarbeit am Bärwalder See: 15 Tonnen schwere Wohnkabinen müssen erst einmal auf Pontons, bevor sie im Wasser schwimmen können.

Nach dem Musterhaus in der Marina Klitten wurden jetzt vier weitere Ferienhäuschen am entsprechenden Steg verankert – und Ver- sowie Entsorgungsleitungen angeschlossen.

Nächste Woche folgen schon wieder vier der „Floating Houses“. Insgesamt 26 Hausboote und Schwimmende Häuser sollen am Ende für Urlauber verfügbar sein. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 3.