Ferien auf der Kinder- und Jugendfarm


von Tageblatt-Redaktion

Ferien auf der Kinder- und Jugendfarm
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Der Kinderzirkus ist Teil des Angebots der Kinder- und Jugendfarm schon solange sie existiert. In der ersten Ferienwoche gab es einen einwöchigen Kurs für Nachwuchsakrobaten, -einradfahrer oder -jongleure. Und auch über den Rest der Ferien können Kinder und Jugendliche artistisch tätig sein – immer montagsnachmittags von 14 bis 16 Uhr.

Das tägliche Farm-Ferienprogramm ist allerdings vielfältig. Es reicht von der Arbeit im „Küchenlabor“ an diesem Donnerstag über das Basteln von Spielen am Dienstag der kommenden Woche bis hin zu einem Besuch von Leuten des Aeroklubs aus Nardt, die einen Flugsimulator mitbringen, am 1. August. Beginn ist jeweils 10 Uhr – und pro Angebot werden drei Euro fällig. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 4.