Farm-Krippen-Figuren im Fischer-Art-Stil


von Tageblatt-Redaktion

Farm-Krippen-Figuren im Fischer-Art-Stil
Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. Solche bunten Figuren kennt man vom Künstler Michael Fischer-Art. Er hat damit zuletzt den Giebel des Elfgeschossers Albert-Schweitzer-Straße 25 gestaltet. Hier zeigt Liane Semjank von der Kinder- und Jugendfarm zwei mehr plastische Exemplare.

Fischer-Art hat sie gemeinsam mit Farmkindern und Farm-Mitarbeiter Bernd Latta auf Holzplatten skizziert, zurechtgesägt und ausgemalt. Die Figuren gehören nun zur Weihnachtskrippe der Farm. Sie stellen einen Arzt beziehungsweise einen Künstler dar. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 7.