Fahrzeugspende für die Ukraine auf dem Weg


von Tageblatt-Redaktion

Fahrzeugspende für die Ukraine auf dem Weg
Foto: Uwe Schulz

Nardt. Von der sächsischen Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule aus ist erneut ein Transport mit Rettungs-Fahrzeugen in die Ukraine auf den Weg geschickt worden, die sich nach wie vor russischen Militärangriffen ausgesetzt sieht.

Sachsens Innenminister Armin Schuster (CDU) war in Nardt, um den Transport zu verabschieden. Neben Feuerwehrautos enthält er auch einen Krankenwagen. Es handelt sich um regulär ausgemusterte und ersetzte Technik. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?