Fahrstuhlschacht wächst Stück um Stück


von Tageblatt-Redaktion

Fahrstuhlschacht wächst Stück um Stück
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Zum ersten Mal lässt die städtische Wohnungsgesellschaft an einen Viergeschosser der Neustadt Fahrstühle anbauen. Nachdem die Vorbereitungen wie Schachtarbeiten oder die Vergrößerung bisheriger Fenster zu Türen beendet sind, wurden am Haus Petersstraße 2 bis 8 im WK I die ersten Fertigteilelemente für die Aufzug-Schächte verbaut.

Dazu fuhr der hier zu sehende Kran vor. An einem Tag war der erste Schacht montiert. Für die vier Aufgänge gibt es zwei Lifte. Im Gebäudeinneren sind eigens Verbindungsgänge geschaffen worden. Am Ende des Jahres soll der für Sanierung und Umbau geleerte Block wieder bezogen werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 9.