Fällung im Stadtzentrum


von Tageblatt-Redaktion

Fällung im Stadtzentrum
Foto: Mirko Kolodziej

Ein imposanter Haufen liegt da zwischen Lausitz-Center und Ehrenhain in Hoyerswerda – eine Erinnerung daran, dass die jährliche Fällsaison zu Ende geht. Die Säge ansetzen darf man generell in der sogenannten vegetationslosen Zeit zwischen Oktober und Ende Februar, so nicht das Gesetz Bäume besonders schützt.

Und so kreischten die Sägen nun auch im Stadtzentrum, was den Park am King-Haus einschließt. Aus dem Rathaus heißt es, die betreffenden Bäume seien schon geraume Zeit krank gewesen. Man habe die Sache beobachtet und sich nun zur Fällung entschlossen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.