Fünf weitere Änderungen im Stadtverkehr


von Tageblatt-Redaktion

Fünf weitere Änderungen im Stadtverkehr
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Die Verkehrsgesellschaft VGH reagiert erneut auf Kritik an ihrem seit Dezember gültigen Fahrplan-Regime und Liniennetz. Es treten folgende fünf Änderungen in Kraft:

1. Wegen Verspätungen auf der Linie 3 Kühnicht - Globus entfällt die Haltestelle Lausitzbad - ab 1. April.
2. Die Abend- und Wochenend-Linie 4 bekommt wieder eine Gegenrichtung. Der gerade eingeführte Sonntagsbetrieb fällt wieder weg - ab 1. April.
3. Das Anrufsammeltaxi wird auch an den Wochenenden wieder angeboten. Allerdings steigt der zu zahlende Zuschlag von 70 Cent auf einen Euro - ab 1. April.
4. Die Fahrzeiten der Linie 5 Nardt - Schwarzkollm / Bröthen werden "um eine halbe Stunde gedreht" - ab 1. April.
5. Linie 6 Bahnhaltepunkt - Grünewaldring hält am Lausitzer Platz wegen der relativen Enge dort (siehe Foto) an der Fernbus-Haltestelle - ab dem morgigen Montag. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Leo Kobalz schrieb am

Das ist gar nicht so einfach mit der Linie 6, aber sehr positiv ist die Änderung der Linie 4. Über den Wegfall der Haltestelle Lausitzbad der Linie 3 braucht man nicht um den heißen Brei reden. Entweder die Linie 6 nutzen, welche weiterhin am Lausitzbad hält, so wie auch die Linie 4 am Abend und Wochenende, oder rüber laufen zur Külzstraße. Die paar Meter werden keinen Menschen umbringen. Außerdem nutzt so gut wie keiner diese Haltestelle.

Karsten Decker schrieb am

Wir finden es schade, dass alles wieder geändert wird. Uns hat es gefallen, wie die Busse gefahren sind. Es war zwar eine Umstellung gewesen, aber wir haben uns daran gewöhnt. Man sollte alles so lassen, wie es ist. Es gibt immer Menschen, die etwas zu meckern haben.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 5 plus 2.