Extra-Vorstellung


von Tageblatt-Redaktion

Extra-Vorstellung
Foto: KulturFabrik

Hoyerswerda. Mario Petermann als Shakespeare (links) und Uwe Proksch als Romeo werden nebst Sabine Proksch als Julia oft als beeindruckend-komische Protagonisten der Inszenierung von "Es war die Lerche" durch die Theatergruppe der KulturFabrik Hoyerswerda genannt.

Die KuFa stellt ein "erfreulich anhaltendes Interesse" an dem Kishon-Stück fest, insbesondere nach den vier Frauentagsveranstaltungen der vergangenen Tage. Deswegen gibt es jetzt eine zusätzliche Aufführung - an diesem Sonnabend, dem 24. März, ab 20 Uhr im Saal des Bürgerzentrums an der Schlossstraße. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 8.