Ex-Volkshochschule im WK III wird zum Wohnhaus


von Tageblatt-Redaktion

Ex-Volkshochschule im WK III wird zum Wohnhaus
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Nachdem die städtische Wohnungsgesellschaft die ehemalige Volkshochschule im WK III verkauft hat, hat sie nun etwas zur künftigen Nutzung mitgeteilt. Der Käufer ist in den vergangenen Tagen schon bei ersten Arbeiten beobachtet worden.

Wie es nun heißt, wolle er in das Gebäude einziehen. Zudem ist von vermietbarem Wohnraum sowie einer teilweisen gewerblichen Nutzung die Rede. Die frühere Kinderkrippe 16 steht leer, seit die Volkshochschule 2010 in die Lausitzhalle umgezogen ist. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 8.