Ex-Sportplatz soll zum Wohnquartier werden


von Tageblatt-Redaktion

Ex-Sportplatz soll zum Wohnquartier werden
Foto: Gernot Menzel

Bernsdorf. So sah das Jahnstadion vor ein paar Jahren aus der Vogelperspektive aus. Aber schon seit geraumer Zeit werden der Rasenplatz, der Hartplatz und der Übungsplatz dazwischen nicht mehr genutzt. Nunmehr soll hier ein Eigenheim-Standort entwickelt werden.

Der Bernsdorfer Stadtrat hat jetzt einstimmig beschlossen, dazu einen Bebauungsplan aufstellen zu lassen. Nach derzeitigen Vorstellungen gäbe es auf rund 27.000 Quadratmetern Fläche Platz für 36 Parzellen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Enrico Seefeld schrieb am

Ich bin schon jahrelang beim Sportclub Hoyerswerda ehrenamtlich, habe aber auch beim Sportbund Hoyerswerda mitgeholfen und es tut mir weh, dass er aufgelöst wird.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 4?