Ethik und Literatur


von Tageblatt-Redaktion

Ethik und Literatur
Foto: Rainer Könen

Regelmäßig bieten das Seenland-Klinikum in Hoyerswerda und die Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek Veranstaltungen in der Reihe "Ethik und Literatur" an. In dieser Woche stand das Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung im Mittelpunkt.

Aus medizinischer Sicht Auskunft gab mit Frank Dietrich der Chefpathologe des Krankenhauses, der auch dessen Ethik-Kommission vorsteht. Passende Literatur zum Thema Tod stellte Bibliothekarin Heidelinde Stoermer vor.

Die nächste "Ethik-und-Literatur"- Veranstaltung in der Bücherei findet am 23. November statt. Thema dann: Selbstbestimmt leben - auch im Alter. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 7.