Es werden wieder Schöffen gesucht


von Tageblatt-Redaktion

Es werden wieder Schöffen gesucht
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Das ist der Blick, den man von der Richterbank in einem der Sitzungssäle am Amtsgericht hat – wo bei Prozessen um als Verbrechen eingestufte Vergehen oder um Vergehen mit einem möglichen Strafmaß von mehr als zwei Jahren Haft auch Laienrichter Platz nehmen. Die Städte und Gemeinden auch in der Stadtregion suchen aktuell wieder nach Kandidatinnen und Kandidaten für das Schöffenamt.

Die aktuelle Wahlperiode für die ehrenamtlichen Richterinnen und Richter läuft ab. Bis spätestens 30. Juni müssen für das Amtsgericht Hoyerswerda und für das Landgericht Görlitz die kommunalen Vorschlagslisten bei der Justiz eingereicht werden. Wer Schöffe werden will, muss zwischen 25 und 69 Jahren alt, deutscher Staatsbürger und unbescholten sein. Menschen mit juristischen Professionen sind ausgeschlossen.

Melden kann man sich bei Interesse in seinem jeweiligen Rathaus. Mehr Informationen findet man hier .  (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 6 und 8.