Es gibt Interessenten für Trautmannbau-Areal in Lauta


von Tageblatt-Redaktion

Es gibt Interessenten für Trautmannbau-Areal in Lauta
Foto: Ralf Grunert

Lauta. Heute vor einem Jahr entstand dieses Foto. Zu sehen ist der offizielle Beginn der Abrissarbeiten auf dem Trautmannbau-Areal in Lauta. Anfang dieses Jahres war der seit einem Baustopp Mitte der 1990er-Jahre zu großen Teilen und seit 2007 komplett leerstehende Gebäudekomplex verschwunden.

Selbst unbebaut bietet die Fläche einen besseren Anblick als die Investruine. Das soll allerdings kein Dauerzustand bleiben. Der Eigentümer des Grundstücks sei an einem Verkauf interessiert, war von Sylvio Piatke von der Stabsstelle Strukturwandel im Lautaer Rathaus zu erfahren. Die Stadt selbst favorisiert eine langfristige und nachhaltige Nutzung.

„Wir würden es gern sehen, wenn sich mittelständische Industrie ansiedelt, um Arbeitsplätze zu schaffen.“

Anfragen von Interessenten an einer Nachnutzung gibt es bereits, heißt es aus dem Lautaer Rathaus. Eine Neubebauung sei aber nicht so ohne Weiteres möglich. Dazu braucht es einen Bebauungsplan. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 6?