Erweiterungspläne für den Industriepark besprochen


von Tageblatt-Redaktion

Erweiterungspläne für den Industriepark besprochen
Foto: Sächsische Staatskanzlei

Schwarze Pumpe. Um die geplante Erweiterung des Industrieparks über die Südstraße hinweg ging es dieser Tage am Tisch von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (rechts). Spreetals Bürgermeister Manfred Heine (links) zeigte sich hinterher positiv gestimmt:

Die Staatskanzlei fühlt sich berufen, die Ansiedlungspläne federführend voranzutreiben.

Mit von der Partie waren unter anderem Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (neben Kretschmer), Staatssekretär Gerd Lippold vom Umweltministerium (Dritter von rechts), Landrat Udo Witschas (Stirnseite) und seine Beigeordnete Romy Reinisch, Jörg Mühlberg von der Sächsischen Agentur für Strukturentwicklung (Fünfter von links), Carsten Baumeister (Vierter von links) und Uwe Ahrens (Zweiter von links) vom Unternehmen Altech sowie Alexander Michaelis (Dritter von links) vom Fraunhofer Institut für keramische Technologien. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 5.