Ertappte Pappe-Sünder zahlen bis zu 50 Euro


von Tageblatt-Redaktion

Ertappte Pappe-Sünder zahlen bis zu 50 Euro
Häufig landet Pappe neben den Wertstoff-Containern, so wie im Bild „Am Bahndamm“. Die Container-Stellplätze werden zudem immer wieder zur illegalen Ablagerung von Teppichen, Elektrogeräten oder Gartenabfällen genutzt. Foto: Stadt Hoyerswerda

Hoyerswerda. Laut Polizeiverordnung der Stadt Hoyerswerda ist es verboten, Abfälle, Wertstoffe oder andere Gegenstände außerhalb der zu diesem Zweck bereitgestellten Container und Abfallbehälter abzulagern. Wer das trotzdem tut, begeht eine Ordnungswidrigkeit.

Die Stadtverwaltung Hoyerswerda hat 2020 begonnen, Müllsünder abzustrafen. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt 198 Ordnungswidrigkeitsanzeigen. Diese verteilten sich ohne spezielle Höhepunkte auf den gesamten Jahresverlauf, mit leichten Spitzen zu Feiertagen.

Es wurden Verwarngelder zwischen 20 und 50 Euro festgesetzt. Es gab einen Widerspruch, der eingestellt werden musste. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Susanne Wussow schrieb am

Dieser Platz wird jedes Mal zugemüllt. Ich hätte ihn schon längst an den Nagel gehangen und aufgegeben. Dann müssen die Leute die Altstoffe zum Wertstoffhof bringen. Als Stadt würde ich mir das nicht mehr anschauen.

Robert Schacht schrieb am

Die Strafen sind viel zu niedrig und so lange die Leute die Kartonagen nicht etwas kompakter machen, sind die Behälter ruckzuck voll und Nachfolgende hauen ihr Zeug dann daneben. Auch sollte man öfters mal kontrollieren, denn auch Gewerbetreibende werfen da ihr Zeug rein, die Behälter sind aber nur für Privathaushalte gedacht.

Sehr geehrte Frau Wussow,
auch andere Plätze in der Stadt schauen mittlerweile regelmäßig so aus, dann müsste man also alle Plätze schließen. Was machen dann ältere Leute ohne Pkw?

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 8 und 5.