Erstmals unterwegs im Double-Race


von Tageblatt-Redaktion

Erstmals unterwegs im Double-Race
Foto: SSV / Charlotte Dörr

Hoyerswerda. Den ersten Wettkampf nach dreijähriger Covid-Pause ausgerichtet hat dieser Tage der Schwimmportverein. Zu seinem traditionellen Schwimm-Meeting ins Lausitzbad eingeladen hatte er Vereine aus Potsdam, Dresden, Leipzig, Spremberg, Kamenz, Kirschau sowie dem böhmischen Rumburk.

91 Aktive im Alter zwischen acht und 56 Jahren absolvierten nach SSV-Angaben 385 Einzel- und elf Staffelstarts. Neben den üblichen Freistil-, Brust-, Rücken-, Delphin- und Lagen-Strecken stand beim 16. Schwimm-Meeting auch eine Neuerung auf dem Programm – das sogenannte Double-Race.

Hierbei starteten immer Pärchen aus männlichen und weiblichen Schwimmern und Schwimmerinnen gemeinsam. Die je nach Altersklasse 300 Meter beziehungsweise 400 Meter Freistil wurden abwechselnd in 50-Meter-Abschnitten absolviert, jedes Mal erneut mit einem Sprung vom Beckenrand. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 6.