Erster Strom


von Tageblatt-Redaktion

Erster Strom
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Viel ist von Hoyerswerdas erstem Elektrizitätswerk nicht übrig geblieben. Im Stadtmuseum finden sich nur dieses Modell sowie vom Original eine der hier an der Front zu sehenden Plastiken.

Das E-Werk ging 1904 in Betrieb, wurde später als Turnhalle für ein Jugendheim genutzt - das wiederum später zum "Filmeck" wurde. 1999 kam der Abrissbagger. Heute findet sich an Ort und Stelle das Cinemotion-Kino. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 3 und 9?