Erste Aufbauten für digitale Baustelle


von Tageblatt-Redaktion

Erste Aufbauten für digitale Baustelle
Grafik: TU Dresden

Hoyerswerda. Auf dem Gelände der Städtischen Versorgungsbetriebe haben die Vorbereitungen für das Modellvorhaben einer sogenannten Digitalen Baustelle begonnen. Auf dem VBH-Areal ist für das Projekt DigiBauHoy der Technischen Universität Dresden ein Funkmast aufgestellt worden. Von Projektmanagerin Laura Wetsch heißt es, derzeit laufe in Dresden die Erprobung der Projekt-Infrastruktur. Im Anschluss sollten in Hoyerswerda alle Komponenten aufgebaut werden.

Der TU-Lehrstuhl für vernetzte Nachrichtensysteme will im Industriegelände auf einer simulierten Baustelle ferngesteuerte und autonom agierende Baufahrzeuge wie Radlader oder Raupenbagger tätig werden lassen. Die Technik auf dem Testfeld soll unter Anwendung neuer Technologien aus der Ferne überwacht, gelenkt und ihre Arbeit auch so dokumentiert werden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.