Erst fragen, dann bauen


von Tageblatt-Redaktion

Erst fragen, dann bauen
Foto: Mirko Kolodziej

Gegen Markisen am Balkon ist nichts einzuwenden - im Grunde. Die LebensRäume-Genossenschaft Hoyerswerda bittet aber, vor einer Montage nachzufragen.

In der jüngsten Mitgliederzeitschrift "im LEBEN" heißt es, wegen der sehr unterschiedlichen Balkon-Konstruktionen sei nicht jede Befestigungsart überall umsetzbar. Generell sei das Anbringen von Markisen eine "zustimmungspflichtige Handlung".

Die Genossenschaft hat aber drei hiesige Firmen autorisiert, für ihre Mitglieder tätig zu werden. Die Wohnungsgesellschaft hat ihre Mieter bereits vor längerer Zeit gebeten, vor dem Anbauen einer Markise den Kundenberater zu kontaktieren. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.