Erst Fördermittel, dann die Trockenlegung

Montag, 23. September 2019

Foto: Ralf Grunert

Lauta. Das unter anderem vom FSV Lauta genutzte Sportlerheim an der Passauer Straße hat im Keller feuchte Mauern. Die Trockenlegung lässt auf sich warten, auch weil sie teurer als ursprünglich gedacht wird.

Aktuell befindet sich die Stadt in der Phase der Fördermittelbeantragung, erfuhr der FSV-Vorsitzende Martin Koppein jetzt auf seine Anfrage hin in der Sitzung des Stadtrates.

Wenn etwas spruchreif ist, werden die Sportler einbezogen, hieß es. Die Realisierung sollte für das kommende Jahr eingeplant werden, so der Ausblick. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.