Erst Bach üben, dann Jazzmusik machen


von Tageblatt-Redaktion

Erst Bach üben, dann Jazzmusik machen
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Was muss man tun, um ein ordentlicher Jazz-Musiker zu werden? Bach-Sonaten üben! Das jedenfalls habe ihm Posaunist Jimmy Knepper (1927 -2003) einmal geraten, erzählte Nils Wogram am Montagabend in der Lausitzhalle.

Hier machte das Lausitz-Festival mit einem Jazzabend Station. Erst spielte Wogram alleine auf seiner Posaune, dann mit einem sechsköpfigen Ensemble aus Streichern, einem Saxophonisten und einem Schlagzeuger.

Rund 70 bis 80 Zuhörer saßen im Saal. Das Festival bietet am Sonntag an selber Stelle die Symphoniker Hamburg auf. Ihr musikalisch-theatrales Werk – an Beethovens Neunte angelehnt - beginnt um 11 Uhr. Weitere Veranstaltungen finden Sie hier . (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 9?