Erst 400 Kinder, dann 400 Geburten im Klinikum


von Tageblatt-Redaktion

Foto: LSK / Gernot Schweitzer

Hoyerswerda. Die doppelte 400 gab es diese Woche auf der Geburtsstation des Seenland-Klinikums. Dessen Chefin Juliane Kirfe (Mitte), Gynäkologie-Chefarzt Dr. Aiman Bachouri, Oberärztin Anne-Helga Henning und Hebamme Sabine Waschulewski konnten binnen Stunden gleich zweimal wegen derselben Zahl gratulieren.

Das 400. dort in diesem Jahr geborene Kind, ein Junge mit dem Namen Leon (oben mit Mama Romy Dietrich), erblickte das Licht der Welt am Donnerstag. Und weil es 2023 erst einmal Zwillinge gab, konnte kurz darauf die 400. Geburt registriert werden – wiederum ein Junge. Er erhielt den Namen Johann Michael (unten mit Mama Lisa Nawka).

Das Klinikum macht in diesem Zusammenhang auf den nächsten der monatlichen Infoabende für werdende Eltern aufmerksam. Er beginnt am Montag, dem 9. Oktober um 19 Uhr. Telefonische Anmeldungen unter: 03571 44-5511. (red)

Foto: LSK / Gernot Schweitzer
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 2.