Ersatz-Kanal


von Tageblatt-Redaktion

Ersatz-Kanal
Foto: Mirko Kolodziej

Eine gut 800 Meter lange Rohrleitung wird derzeit vorwiegend oberirdisch entlang der Bautzener Allee in Hoyerswerda verlegt. Nur dort, wo es wie hier im WK III, eine Feuerwehrzufahrt blockieren würde, kommt das Rohr in die Erde.

Ab nächster Woche fließt durch die Leitung zwischen Lisztstraße und Niederkirchnerstraße Abwasser. Die Versorgungsbetriebe müssen nämlich den unter der Bautzener Allee verlaufenden Kanal für Sanierungsarbeiten trockenlegen.

Das oberirdische Behelfssystem wird bis Mitte Dezember im Einsatz sein. Dann sind die Sanierungsarbeiten erst einmal beendet - zumindest am Rohr unterhalb des Gehwegs auf der WK-V-Seite. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 6 und 9?