Ernst-Janetzky-Schau


von Tageblatt-Redaktion

Ernst-Janetzky-Schau
Foto: Ursula Kalkreuth / Stadtmuseum

Hoyerswerda. Diesem Mann widmet Hoyerswerdas Stadtmuseum in diesem Jahr eine Sonderausstellung - dem Hoyerswerdaer Maler Ernst Janetzky (1879 bis 1958). Seine Werke werden ab 29. April im Schloss gezeigt.

Hatte das Museum bisher nur 35 Janetzky-Bilder, kann es inzwischen über 130 Gemälde verfügen. Nach einem gemeinsamen Aufruf mit der Gesellschaft für Heimatkunde meldeten sich viele Hoyerswerdaer mit Leihgaben oder sogar mit Geschenken.

"Wir grübeln schon, wie wir das alles unterkriegen", sagt Elke Roschmann vom Museum. Die Ausstellung aus Anlass des 60. Todestages von Ernst Janetzky wird bis August zu sehen sein. Anschließen wird sich eine Sonderschau zum 750. Stadtgeburtstag. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Sascha Werner schrieb am

Ich habe vermutlich auch noch ein altes Ölgemälde von Janetzky, aber ich bin mir nicht sicher.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 9.