Erneut Unfall an der Görlitzer Brücke


von Tageblatt-Redaktion

Erneut Unfall an der Görlitzer Brücke
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Den dritten Unfall binnen vier Tagen hat es am Montag auf der Kreuzung an der Görlitzer Brücke gegeben. Der Zusammenstoß zweier Pkw am Vormittag verursachte im Nachgang einige Verkehrsbehinderungen sowohl auf der Bundesstraße 97 wie auch auf Frentzel- und Südstraße.

Die Polizei sagt, es seien zwei Pkw ungebremst zusammengestoßen, deren Fahrer jeweils geradeaus über die Kreuzung wollten. Ursache sei also ein Vorfahrtsfehler. Ernstlich verletzt worden ist offenbar niemand. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro beziffert.

An derselben Kreuzung hatte es zunächst am Freitagabend und dann erneut am Sonnabendvormittag Unfälle gegeben. Jeweils zwei Personen wurden verletzt. (red)

Nachtrag: Die Polizei teilte am Dienstag mit, dass die Ampel wegen eines beim Unfall am Freitag verursachten Defektes außer Betrieb war. Unmittelbar danach wurde sie freilich repariert. Weiter ist zu erfahren, dass eine 87-Jährige leicht verletzt worden ist.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Solveig Kunze schrieb am

Wenn doch schon die Ampel defekt ist, warum in Gottes Namen kann man den Verkehr durch die Polizei nicht regeln?

Kerstin Rötschke schrieb am

Haben wir nicht alle als Inhaber eines Führerscheins in der Fahrschule die Vorfahrtregeln auch ohne Ampel gelehrt bekommen?

Volker Schäfer schrieb am

Als ehemaligen Einwohner von Hoywoj stellt sich mir die Frage, wäre ein Kreisverkehr an dieser Stelle sinnvoller? Die Kreuzung ist meines Erachtens zwar groß, jedoch auch übersichtlich. Vieles liegt an der Fahrweise der Autofahrer, die mit oft zu hoher Geschwindigkeit in diesem Bereich unterwegs sind. Platz für einen großen Kreisverkehr wäre vorhanden, möglichst zweispurig wegen des Durchgangsverkehrs. Jetzt kommt sicher wieder ein Einwurf, dass es viel Geld kosten würde. Sicherheit sollte im Vordergrund stehen. So spart man auch das häufige Reparieren der Ampel und Stromkosten.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 6?