Erneuerung vorgesehen


von Tageblatt-Redaktion

Erneuerung vorgesehen
Foto: Mirko Kolodziej

Während in Hoyerswerdas Neustadt die Erneuerung eines Teils der Niederkirchnerstraße läuft, kann das Rathaus ähnliche Bauarbeiten in der Altstadt vorbereiten. Wie die Verwaltung den Stadträten mitgeteilt hat, soll der Abschnitt der Heinrich-Heine-Straße zwischen der Friedrichsstraße und der Steinstraße noch in diesem Jahr eine neue Asphaltdecke bekommen.

Zur Begründung heißt es, der Zustand der Fahrbahn in diesem Bereich verschlechtere sich zusehends. Daher sei auch schon länger eine Erneuerung vorgesehen.

Möglich wird sie jetzt, weil das Land Sachsen der Stadt mehr Geld aus seinem Programm für den kommunalen Straßen- und Brückenbau zur Verfügung stellt. Für die Stadt ist das Programm sehr lukrativ, weil sie lediglich einen Finanz-Eigenanteil von zehn Prozent beisteuern muss. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.