Erneuerung vorgesehen


von Tageblatt-Redaktion

Erneuerung vorgesehen
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerdas Rathaus lässt ein Stück von einem der kaputten Gehwege im dicht besiedeltsten Stadtteil in Ordnung bringen. Noch im Juni saniert werden sollen 50 bis 60 Meter an der Albert-Schweitzer-Straße im WK V.

Es geht um den Abschnitt zwischen dem blauen Elfgeschosser und dem Querweg zur Südstraße durch die 2010 angelegte, benachbarte Grünfläche namens „Paradiesgarten“. Hier sollen neue Bordsteinkanten gesetzt sowie neues Betonpflaster verlegt werden.

Im WK V wohnen letzten Erhebungen zufolge mehr als 3.000 Menschen, also etwa ein Zehntel der Gesamtbevölkerung Hoyerswerdas. Vor gut zwei Jahrzehnten betrug die Einwohnerzahl im Wohnkomplex aber noch mehr als 5.000. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 2.