Ermittlungen wegen Fahrerflucht nach Unfall


von Tageblatt-Redaktion

Ermittlungen wegen Fahrerflucht nach Unfall

Hoyerswerda. Die Polizei sucht Zeugen für einen Unfall vor zwei Wochen in der Altstadt. Wie mitgeteilt wird, fuhr in der Schulstraße vor dem Lidl-Markt ein Auto eine Radfahrerin an. Die junge Frau stürzte und zog sich dabei Verletzungen zu, die ärztlich versorgt werden mussten.

Der Autofahrer habe sich zwar kurz nach ihrem Befinden erkundigt, sei dann aber weitergefahren. Daher wird wegen Fahrerflucht ermittelt. Der Unfall ereignete sich demnach am Mittwoch, dem 18. August, gegen 14.30 Uhr. Bei dem Auto soll es sich um ein weißes Kfz mit kastenähnlichem Heck handeln.

Der Fahrer ist den Angaben zufolge 40 bis 50 Jahre alt, hat schwarz-graue Haare und einen Dreitagebart. Er trug ein weißes T-Shirt sowie eine schwarze, verschmutzte Arbeitshose. Wer Angaben machen kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier in der Frentzelstraße zu melden, Telefon: Hoyerswerda, 4650. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 3?