Erkältungs- und Sars-2-Inzidenzen steigen an


von Tageblatt-Redaktion

Erkältungs- und Sars-2-Inzidenzen steigen an
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. 159 Sars-CoV-2-Neuinfektionen sind am Freitag für den Kreis Bautzen in der Statistik des Robert-Koch-Instituts neu erfasst worden. Es gibt die 7-Tage-Inzidenz hier mit 236,9 an – nach 154,6 am Dienstag, 189,3 am Mittwoch und 208,9 am Donnerstag. Zum Vergleich: Vor einem Jahr lag die Inzidenz bei 1.784,8.

Seit Beginn der Pandemie Anfang 2020 haben sich offiziellen Erkenntnissen zufolge 151.053 Kreisbewohnerinnen und Kreisbewohner angesteckt – 50,98 Prozent der Kreis-Bevölkerung. Aktuell sind hier vier Personen mit Covid-19 in intensivmedizinischer Behandlung.

Hinsichtlich allgemeiner akuter Atemwegserkrankungen sagt die AG Influenza, es gebe davon in Deutschland weiter mehr als in den Jahren vor Covid-19.  In Sachsen ist über drei Wochen ein leichter Anstieg der Zahl von Menschen zu registrieren, die mit solchen Beschwerden beim Arzt waren. Die 7-Tage-Inzidenz im Land liegt diesbezüglich bei 1.600. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 6 plus 9.