Erinnerung an Weinbau


von Tageblatt-Redaktion

Erinnerung an Weinbau
Foto: privat

Auf einen nur wenig bekannten historischen Umstand macht jetzt die Neugestaltung eines privaten Hausgiebels in Klein Neida aufmerksam: Es gab hier einst einen Weinberg.

Winzer waren aber nicht nur in Neida (siehe "Weinbergstraße") tätig, sondern auch in Nardt (siehe "Nardt-Weinberg") und in Schwarzkollm. Mit dem Begriff "Berg" muss man allerdings vorsichtig sein.

Die Anbaufläche sei recht flach und würde passender "Weingarten" heißen, wurde 1805 in der "Neuen Lausitzischen Monatsschrift" über den Neidaer Weinberg vermerkt. Nachdem 1834 der Deutsche Zollverein gegründet wurde und somit Schutzzölle wegfielen, wurde der Weinbau hierorts eingestellt: zu teuer. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 9.