Erinnerung an Reimann und Gundermann


von Tageblatt-Redaktion

Foto: TB-Archiv / Julia Lindenberger

Hoyerswerda. Dieser Tage wird an zwei Künstler-Persönlichkeiten erinnert, die in Hoyerswerda gewirkt haben. Heute jährt sich zum 50. Mal der Todestag von Autorin Brigitte Reimann (oben im Bild der Aufbau einer Ausstellung in Hoyerswerda vor einigen Jahren).

Am Mittwoch ist ihr ab 16 Uhr in der nach ihr benannten Stadtbibliothek eine Lesung gewidmet. Im Mittelpunkt stehen dabei das erst jetzt veröffentlichte Buch „Die Denunziantin“ sowie die Neuauflage von „Die Geschwister“.

Diese stützt sich auf den Fund eines Originalmanuskripts im vergangenen Jahr im Keller von Reimanns ehemaligem Wohnhaus im WK I. Gedacht wird diese Woche außerdem dem Musiker Gerhard Gundermann.

Er wäre am Dienstag 68 Jahre alt geworden. Zum Geburtstag gibt es im Bürgerzentrum ab 19 Uhr einen Mitsingeabend. Schon am Sonnabend - siehe unten - spielten dort Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Ländern Gundermann-Lieder in ihren jeweiligen Muttersprachen. (red)

Foto: Gundermann Seilschaft e.V. / Carsten


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 8?