Erinnern an Horst Šlosar


von Tageblatt-Redaktion

Erinnerungstafel für Horst Šlosar. Reproduktion (Foto): Andreas Kirschke
Erinnerungstafel für Horst Šlosar. Reproduktion (Foto): Andreas Kirschke

Jurij Luscanski aus Bautzen erinnerte am Freitagabend in einem Vortrag im Zejler-Smoler-Haus auf Einladung des Fördervereins Begegnungsstätte Zejler-Smoler-Haus Lohsa e.V. an den sorbischen Volksmaler Horst Šlosar (1903-1964).

"Er ist viel zu wenig beachtet. Dabei hat er in vielen Genres Bemerkenswertes geleistet: als Lithograf, Zeichner, Karikaturist, Illustrator, Landschaftsmaler, Porträtist mit Bleistift genauso wie in Ölbildern, in Wandbildern, in Stillleben und nicht zuletzt in Gemälden seiner Zeitgeschichte", sagte Luscanski.

Horst Šlosar, der ein Meisterschüler von Otto Dix war, schuf für Lohsa das Bild „Der Rebell Jan Suschka“. Es zeigt den Aufstand der Fronbauern 1794 im Kirchspiel Lohsa. Heute ist es im Lohsaer Rathaus zu sehen. (red)

 



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 9.