Erfolgreich auf der neuen Regattastrecke


von Tageblatt-Redaktion

Erfolgreich auf der neuen Regattastrecke
Foto: Werner Müller

Weißkollm. Eines der Siegerboote der sächsisch-thüringischen Landesmeisterschaft im Kanurennsport auf dem Dreiweiberner See: Über 500 Meter gewann die Mannschaft des gastgebenden Wassersportvereins Am Blauen Wunder aus Dresden, der seit 2016 in Weißkollm eine Art Zweigstelle hat.

Mit im Boot: Marcel Fechner (rechts) von der Weißkollmer WSV-Abteilung. Insgesamt wetteiferten vor ein paar Tagen 454 Kanuten aus 15 Vereinen um Medaillen, Titel und Qualifikationen. Zugleich war es der erste größere Bewährungstest für die Technik der neuen Regattastrecke.

Im vorigen Jahr waren für 640.000 Euro zehn Bahnen angelegt worden. Dazu gehören Markierungen mittels im Seegrund verankerter Stahlrohre, eine Zeitmess-Anlage sowie ein sogenannter Startschuh, der die Strecke für alle Boote zugleich freigibt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 1.