Er trompetet nun schon seit fast 70 Jahren


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Musik gibt es regelmäßig unter anderem im Hoyerswerdaer Schloss. Gut dazu passt die Trompeter-Figur, die davor steht. Ehrenbürger Jürgen von Woyski (1929 bis 2000) hat sie im Jahr 1956 aus Bronze gefertigt. Der Musiker ist also nach aktueller Regelung schon Rentner, sieht jedoch jugendlich-frisch aus wie eh und je.

Sein heutiger Standort ist übrigens nicht der originale. Denn der Trompeter wurde ursprünglich vor der Alfred-Scholz-Halle platziert. Er steht heute nicht nur am Schloss, sondern auch in der Liste der Kulturdenkmale. (red)

Foto: Mirko Kolodziej
Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Robert Schacht schrieb am

Könnte es sein, dass die 1956 hergestellte Figur nicht schon von Anfang an an der 1958 fertiggestellten Alfred-Scholz-Halle stand? Aus Erzählungen kenne ich den Standort im Hof von der G.-Hauptmann-Str./H.-Heine-Str./Am Bahnhofsvorplatz und A.-Bebel-Str. als Erststandort. Da wo mal ein Kinderplanschbecken war. An der kleinen Garagenzeile für Zweiräder war auch mal ein Sockel, wo ich nie etwas darauf stehen gesehen habe.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 6.