Er hier beobachtet Schwarzkollms Dorfplatz


von Tageblatt-Redaktion

Er hier beobachtet Schwarzkollms Dorfplatz
Foto: Mirko Kolodziej

Schwarzkollm. Wenn Raben irgendwo hingehören, dann nach Schwarzkollm. Hier spielt schließlich die Krabat-Sage, in der der Schwarze Müller seine Lehrbuben in Raben verwandelt. Und so hat sich ein Schwarzkollmer schon vor Jahr und Tag zu einer Art Botschafter der recht schlauen Vögel gemacht.

Töpfermeister Andreas Hegewald fertigt gern und immer wieder tönerne Raben an. Die Marke dazu heißt „K.R.A.H.“ – Kreative Raben Andreas Hegewald. Und so findet man die Tiere natürlich auch an der Töpferei selbst, diesen hier zum Beispiel über einer Tür - mit Blick auf den Dorfplatz. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 4?