Enträdert und aufgebockt


von Tageblatt-Redaktion

Enträdert und aufgebockt
Foto: TAGEBLATT-Archiv

Vor diesem Anblick fürchtet sich jeder Autobesitzer: Aufgebockt auf Ziegelsteinen steht das Auto da und alle vier Räder fehlen. Das passiert neuerdings immer häufiger. Der jüngste Fall ereignete sich in der Nacht zu Mittwoch in Lauta.

Auf einem Betriebsgelände an der Lausitzer Straße haben laut Polizeibericht unbekannte Täter einen VW Passat aufgebockt und die Räder demontiert. Den Schaden bezifferte der Eigentümer in Summe mit rund 5 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 3.